Häufig gestellte Fragen

Mockmill

Wie ist die Mockmill aufgebaut?

Aufbau

  1. Verstellknopf
  2. Auslaufblech aus Edelstahl
  3. Trichter
  4. Feststellschraube
  5. Gehäuse mit Skala
1
Wie lässt sich die Mockmill an meine Küchenmaschine montieren?


Montage

Lösen Sie die Befestigungsschraube und entfernen Sie den Schutz an der Küchenmaschine. Setzen Sie die Mockmill mit dem Metall-4-Kant in die Öffnung der Küchenmaschine ein und bewegen Sie die Mockmill gegebenenfalls etwas hin und her, bis sie fest in der quadratischen Öffnung sitzt. Wenn die Mockmill richtig sitzt, rastet der Stift an der Mockmill ein Stück in die Kerbe am Rand der Anschlusshülse ein. Ziehen Sie die mitgelieferte extralange Befestigungsschraube nun fest, bis die Mockmill sicher mit der Küchenmaschine verbunden ist.

1
Wie muss ich vorgehen, um mit der Mockmill frisches Mehl zu mahlen?
  1. Auslaufblech aus Edelstahl über den Rand der Schüssel herunter klappen
  2. Mahlgrad einstellen
  3. Getreide einfüllen
  4. Küchenmaschine einschalten

Mahlen Sie die Mockmill vor der ersten Nutzung eine Tasse Langkornreis auf grober Stellung ein und entsorgen Sie dieses Mehl. Damit reinigen Sie die Steine von möglichen herstellungsbedingten Verschmutzungen.

1
Wie lässt sich der Mahlgrad der Mockmill bestimmen?

Einfach die Verstellung drehen. Der Feinheitsgrad des Mehls lässt sich zwischen ,fein‘ und ,grob‘ verstellen, auch während des Mahlvorganges. Die unterschiedlich großen Punkte auf der Skala helfen Ihnen dabei.

Die feinste  Stellung ist etwas variabel: Drehen Sie den Verstellknopf so lange in Richtung ,fein‘, bis der Pfeil auf der Verstellung dem kleinsten Punkt der Skala gegenüber liegt. Sehr anschaulich zu sehen in unserem Video. Es ist möglich, ein wenig darüber hinaus zu drehen, aber nur so weit, dass Sie die Steine während des Mahlens nicht sich berühren hören (ein schleifendes Geräusch!). Sollten Sie dabei zu weit gedreht haben, wird der Mehlfluss immer kleiner und kann zum Stoppen kommen. Dann drehen Sie wieder zurück und der Mehlfluss beginnt wieder.

1
Was sollte beim Mahlen mit der Mockmill noch beachtet werden?

Klappen Sie den Auslauf über den Rand der Schüssel herunter. Füllen Sie das Getreide (Mahlgut) ein und schalten Sie Ihre Küchenmaschine ein. Am besten mahlen Sie in hoher Geschwindigkeit.

Sie können bereits während des Mahlens in der Schüssel die weiteren Zutaten für Ihren Teig rühren. Sie können den Mahlvorgang jederzeit unterbrechen und das Gerät nach Bedarf wieder einschalten.

Achtung: Bitte beachten Sie bei Modellen mit kippbarem Motorkopf, dass dieser nicht gekippt werden darf, solange sich Getreide im Trichter befindet.

1
Wie lässt sich die Mockmill am besten reinigen?

Wenn Sie von Zeit zu Zeit grob mahlen, reinigt sich das Mahlwerk selbstständig. Bei längeren Standzeiten, etwa vor dem Urlaub, empfehlen wir Ihnen, das Mahlwerk von Mehlresten zu säubern.

Das geht sehr einfach: Zerlegen Sie die Mockmill wie auf den Fotos im nächsten Abschnitt zu sehen ist. Reinigen Sie die Steine von Mehlresten mit einer Bürste.

1
Welche Garantiebedingungen gibt es für die Mockmill (Mahlvorsatz)?

Sollten sich wider Erwarten bei Ihrer Mockmill Probleme ergeben, rufen Sie uns bitte an oder senden Sie uns eine E-Mail. Die meisten Probleme kann unser Fachpersonal telefonisch lösen.

Ansonsten beachten Sie bitte folgendes:

  • Die Garantie kann nur bei Vorlage des originalen Kassenbelegs in Anspruch genommen werden.
  • Die Garantieleistung gilt nur für Material- oder Fabrikationsfehler, nicht aber für Beschädigungen an zerbrechlichen Teilen, etwa am Trichter oder für Beschädigungen, die durch eine Fehlanwendung nach der Inbetriebnahme auftreten.
  • Bei missbräuchlicher und unsachgemäßer Behandlung, Gewaltanwendung und bei Eingriffen, die nicht von unserer Werkstatt vorgenommen wurden, erlischt die Garantie.

 

Durch die Garantieleistung wird die Garantiezeit von 2 Jahren weder verlängert noch erneuert.

Bei Inanspruchnahme der Garantieleistung legen Sie bitte dem defekten Gerät den Kaufbeleg sowie eine detaillierte Fehlerbeschreibung bei. Innerhalb der Garantiezeit reparieren wir das defekte Gerät oder tauschen es aus. Bitte rufen Sie uns vorher an.

Nach Ablauf der Garantiezeit haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, das defekte Gerät zur Reparatur an uns zu senden. Serviceleistungen nach Ablauf der Garantie werden berechnet.

1
Wie lässt sich die Mockmill für die Reinigung zerlegen?


Schalten Sie die Küchenmaschine aus und ziehen Sie den Stecker. Entfernen Sie den Trichter und das Auslaufblech aus Edelstahl von der Mockmill. Entfernen Sie die Mockmill von Ihrer Küchenmaschine.

 

Reinigung Abbildung AAbbildung A
Reinigung Abbildung BAbbildung B

 

Abb. A: Drehen Sie den Verstellknopf über die gröbste Einstellung hinweg, bis Sie einen Widerstand spüren. Drehen Sie darüber hinaus.

Abb. B: Heben Sie den Verstellknopf ab.

 

Reinigung Abbildung CAbbildung C
Reinigung Abbildung DAbbildung D

 

Abb. C & D: Legen Sie die Mockmill mit dem Flansch nach unten (siehe Bild). Fassen Sie das Gehäuse beidseitig auf Höhe der Schrift und drücken Sie mit dem Daumen gegen die Seite mit den 3 Federn. Ziehen Sie gleichzeitig das Gehäuse zu sich (ggf. klopfen Sie die Mockmill leicht mit der Federseite auf einer festen Unterlage auf, um das Gehäuse zu lösen). Entfernen Sie das Gehäuse.

 

Reinigung Abbildung EReinigung Abbildung E
Reinigung Abbildung FAbbildung F

 

Abb. E & F: Halten Sie wie abgebildet den Flansch mit der rechten Hand. Drehen Sie den Innenkörper der Mockmill bis zum Anschlag zu sich hin.

 

Reinigung Abbildung GAbbildung G

 

Abb. G: Nehmen Sie den Flansch ab. Das Mahlwerk ist offen, beide Steine liegen frei und können abgebürstet werden.

Zum Zusammenbauen der Mockmill gehen Sie in umgekehrter Reihenfolge vor. Die Mockmill ist so konstruiert, dass Sie sie nicht falsch zusammenbauen können.

1
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular